Kontakt
logo

Erfolgreich vernetzt: Das war das 1. Digitale Jugendforum

Mittwoch, 29. April 2020

Junge und jung gebliebene Tafel-Engagierte trafen sich am 23. und 24. April 2020 online zum ersten Digitalen Jugendforum. Damit starteten die Tafel Jugend und das Digitalisierungsprojekt „Tafel macht Zukunft“ das Programm der Digital Coaches und ermöglichten einen bundesweiten Austausch von Engagierten.

„Die Tafel-Arbeit war immer ausgerichtet auf den persönlichen Kontakt, deshalb ist die aktuelle Situation eine große Umstellung für uns alle“, sagte Evelin Schulz, Geschäftsführerin der Tafel Deutschland, zur Eröffnung des ersten Jugendforums. Doch das sei auch eine Chance, denn die Tafeln müssten häufig kreativ und flexibel auf besondere Umstände reagieren: „Bisher engagieren sich nur wenige junge Menschen bundesweit bei einer Tafel. Wir hoffen, dass wir über die Digitalisierung junge Menschen für die Tafel-Arbeit begeistern können.“

Tag 1: Projektmanagement und Lebensmittelrettung digital

Das schien zu funktionieren, denn die 65 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Deutschland tauschten sich rege untereinander aus, wie unter anderem der aktive Chat zeigte. Der erste Tag des Jugendforums stand dabei im Zeichen der Wissensvermittlung und des Austauschs. David Schrade gab den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine spannende Einführung in das Projektmanagement.

Die momentanen Einschränkungen bringen uns in Bewegung und zwingen uns dazu, uns anzupassen. Das ist auch beim Projektmanagement wichtig: Wir müssen flexibel mit Veränderungen umgehen und nicht einfach nur starr dem ursprünglichen Projektplan folgen.
David Schrade
Geschäftsführer und Dozent

Im Anschluss an den Vortrag lud Liora Jaffe, Koordinatorin der Tafel Jugend und Organisatorin des Jugendforums, zu einer angeregten Diskussion über die Digitalisierung der Lebensmittelrettung ein. Mit ihr sprachen Inga Leffers, Leiterin des Projekts „Tafel macht Zukunft – gemeinsam digital“, Myriam Rapior, Sprecherin der BUNDjugend, und Hanna Legleitner, Geschäftsleiterin des Vereins Restlos Glücklich. Sie stimmten überein, dass Digitalisierung nicht der Digitalisierung wegen passieren sollte, sondern die gewählten Maßnahmen immer zur Zielgruppe und zum Zweck passen müssen. Gleichzeitig ist die Digitalisierung heute unverzichtbar: Sie erleichtert viele Aufgaben – gerade auch Aufgaben wie die Lebensmittelrettung und -verteilung, die selbst nicht direkt digitalisierbar sind.

Mehr Learnings aus der Diskussionsrunde zur digitalen Lebensmittelrettung und dem Vortrag zum Projektmanagement bekommt ihr in unserer Galerie:

Tag 2: Launch der Digital Coaches

Am Freitag, dem 24. April, erlebten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihren ersten Tag als Digital Coaches. Als Ansprechpersonen für weniger digital-affine Tafel-Aktive werden die Coaches künftig die Digitalisierung vor Ort stärken. Zum Launch bildeten die Engagierten sechs Regionalgruppen, in denen sie sich in separaten Sessions kennenlernten und erste gemeinsame Konzepte für die digitale Tafel-Arbeit entwickelten. Dabei half das Wissen zum Projektmanagement, das ihnen David Schrade am Vortag vermittelt hatte.

Die jungen und jung gebliebenen Engagierten begeisterten das Team der Tafel Deutschland und Tafel-Akademie mit ihren vielen Ideen: Einige möchten mit kreativen Aktionen junge Nachwuchs-Helferinnen und -Helfer gewinnen, andere wollen gezielt ältere Ehrenamtliche unterstützen und in die Arbeit mit modernen Technologien einweisen. Großes Interesse bestand auch daran, die Social-Media-Arbeit der Tafeln zu vertiefen und Tafeln bei der Arbeit mit der eco-Plattform zu unterstützen. Während der einzelnen Sessions entwickelte jedes Team einen ersten Fahrplan für die nächsten vier bis acht Wochen, sodass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Arbeit in den neu gebildeten Teams fortführen können.

Digital Coaches: So geht es weiter

„Ihr seid die Digital Coaches der ersten Stunde!“ Mit diesen Worten schloss Evelin Schulz das erste Jugendforum am Abend des zweiten Tags ab. „Ich habe das Gefühl bekommen, dass das deutschlandweite Vernetzen von zuhause erfolgreich war. Jetzt freuen wir uns auf den Start der Digital Coaches und viele erfolgreiche Digitalisierungsprojekte in den Tafeln!“

Mehr Informationen zu den Digital Coaches findest du auf der Themenseite. Du möchtest die Tafeln auch bei der Digitalisierung unterstützen, aber hast das Jugendforum verpasst? Dann melde dich gerne unter digitalcoach(at)tafel.de!


cutting board

Das könnte dich auch interessieren

Hier findest du aktuelle Artikel zu unserer Arbeit.
spatula

Bleibe auf dem Laufenden

Folge uns in den sozialen Medien oder abonniere unseren Newsletter, um immer informiert zu bleiben.

Social Media

UNVERBINDLICH INFORMIEREN

Vera Willmann

Projektkoordinatorin Tafel Jugend

(030) 200 59 76-226

info[at]tafel-jugend.de

NEWSLETTER ABONNIEREN
(030) 200 59 76-226
info@tafel-jugend.de

Tafel Jugend
c/o Tafel Deutschland e.V.
Germaniastraße 18
12099 Berlin
Deutschland

SPENDENKONTO
Bank für Sozialwirtschaft
BIC: BFSWDE33BER
IBAN: DE63 1002 0500 0001 1185 00

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Diese Website nutzt Tracking um Informationen zur Nutzung der Seite zu erhalten.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.